Unendlich weit weg, scheint der äußerste nord-östliche Zipfel Russlands an der Grenze zum ewigen Eis zu liegen. Von Moskau immer noch 9.000 Kilometer weit entfernt.. Dieser Abgeschiedenheit und Isolation verdanken wir ein ganz besonderes Expeditions-Erlebnis. In der sibirischen Hohen Arktis, auf der Tschukotka-Halbinsel und der Wrangel-Insel, hat eine einzigartige Flora und Fauna die Zeit überdauert, die wir mit unserem kleinen Expeditionsschiff MS SPIRIT OF ENDERBY entdecken. Dabei werden wir auch herzlichen indigenen Naturvölkern begegnen, blühende „Indian Summer“-Flora bewundern und eine arktische Tierwelt mit Walrossen, Rentieren, Eisbären und unzähligen Zugvögeln antreffen.

Reisenummer 65787

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Arktis: Expeditions-Kreuzfahrten - MS SPIRIT OF ENDERBY: Fremdes Tschukotka - Russlands Ferner Osten

Unendlich weit weg, scheint der äußerste nord-östliche Zipfel Russlands an der Grenze zum ewigen Eis zu liegen. Von Moskau immer noch 9.000 Kilometer weit entfernt.. Dieser Abgeschiedenheit und Isolation verdanken wir ein ganz besonderes Expeditions-Erlebnis. In der sibirischen Hohen Arktis, auf der Tschukotka-Halbinsel und der Wrangel-Insel, hat eine einzigartige Flora und Fauna die Zeit überdauert, die wir mit unserem kleinen Expeditionsschiff MS SPIRIT OF ENDERBY entdecken. Dabei werden wir auch herzlichen indigenen Naturvölkern begegnen, blühende „Indian Summer“-Flora bewundern und eine arktische Tierwelt mit Walrossen, Rentieren, Eisbären und unzähligen Zugvögeln antreffen.

Karte

Highlights

  • PolarNEWS-Leser-Kreuzfahrt mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Bordsprache: Englisch
  • ein selten besuchtes Reiseziel, der spärlich besiedelte Russische Ferne Osten
  • einzigartig: Die Tschukotka-Halbinsel
  • hochinteressant für Naturfreunde
  • eine wahre Pionierreise

Reiseverlauf

1. Tag: 18-Tage-Tour Flug von Frankfurt über Moskau nach Anadyr. ()

2. Tag: Ankunft in Anadyr und Transfer zur Pier. Einschiffung auf die SPIRIT OF ENDERBY. Am frühen Abend laufen wir aus und unsere Expeditions-Kreuzfahrt in eine der am spärlichsten besuchten Regionen der Arktis beginnt. (A)

3.-4. Tag: Wir besuchen Egvekinot, eine kleine Stadt, die von Gulag-Insassen erbaut wurde. Ursprünglich diente die Stadt als Versorgungspunkt der 200 Kilometer im Landesinnern gelegenen Lul'tin-Mine. In der Stadt können wir ein interessantes Museum besuchen. Außerdem ist ein Ausflug in die Umgebung geplant, um die einzigartige Tundra zu erkunden. Während der Nacht fahren wir durch die Krestabucht und erreichen am Morgen Konergino. Hier sehen wir, dass die Rentierhaltung immer noch ein wichtiger Faktor im Leben der Tschukutschen ist. (FMA)

5. Tag: Am südlichen Ende Tschukotkas liegt die Presbrazhenya-Bucht, wo wir mit den Zodiacs entlang mächtiger Vogelfelsen fahren und Papageientaucher und Lummen in ihren Kolonien bestaunen können. Mit etwas Glück sehen wir Füchse und Braunbären. Bei guten Bedingungen landen wir bei einem Jägerlager in der Nähe des Dorfes Nunligren an. (FMA)

6. Tag: Whale Bone Alley auf Yttigran Island ist eine bedeutende archäologische Stätte. Zahlreiche Walknochen stehen und liegen in der Nähe des Strandes. In den Gewässern rund um die Insel sind häufig Grauwale zu sehen. (FMA)

7. Tag: Unsere Reise führt uns zum Eröffnungstag der Beringia Arctic Games, einem kulturellen Höhepunkt im Kalender der lokalen Bevölkerung. Walboot- und Baidara Regatta, Tanz- und Sportanlässe sind Teil der Spiele. (FMA)

8.-9. Tag: Die nördlichste Ecke Tschukotkas ist auch gleichzeitig der östlichste Punkt Russlands und Teil der Beringstraße. Bei guten Bedingungen landen wir am Strand an und machen einen Spaziergang zu den Überresten der Inuit-Siedlung Naukan. (FMA)

10.-12. Tag: Auf der Suche nach dem König der Arktis - dem Eisbären - fahren wir an der Eiskante entlang. Ebenfalls sind hier häufig Wale, Walrosse und Robben zu sehen. Wir versuchen so nah wie möglich an die Wrangel Insel heranzukommen, welche viele Monate im Jahr vom Eis eingeschlossen ist. (FMA)

13. Tag: Wir ankern vor Kolyuchin Island. Die Insel ist zwar klein, aber in den Felsen nisten Dickschnabel- und Trottellummen in großer Zahl. Außerdem befindet sich auf der Insel eine der größten Walrosskolonien, wo sich hunderte Walrosse am Strand tummeln. (FMA)

14.-15. Tag: Je nach Bedingungen und Zeit werden wir das Ziel aussuchen. Die Diomeden-Inseln, Lawrentija oder die spektakuläre Landschaft Tschukotkas bieten uns eine große Auswahl an Möglichkeiten. (FMA)

16.-17. Tag: Unsere Expeditions-Kreuzfahrt ist in Anadyr zu Ende. Nach der Ausschiffung werden wir zum Flughafen gebracht und fliegen nach Moskau. Ankunft in der russischen Hauptstadt am frühen Nachmittag und Transfer zum ***Hotel. Am nächsten Tag Rückflug nach Deutschland. (F)

PolarNEWS Leserreise Diese Reise führen wir auch als Leser-Kreuzfahrt für das Schweizer Magazin PolarNEWS durch. Auch jeder Nicht-Abonnent kann diese Reise buchen. Mahlzeiten: (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) ()

Reiseinformationen

Bemerkung2

Highlights

  • PolarNEWS-Leser-Kreuzfahrt mit deutschsprachiger Reiseleitung
  • Bordsprache: Englisch
  • ein selten besuchtes Reiseziel, der spärlich besiedelte Russische Ferne Osten
  • einzigartig: Die Tschukotka-Halbinsel
  • hochinteressant für Naturfreunde
  • eine wahre Pionierreise

Hinweise

Visum
ca. € 145,-

Kabinenkategorien
Kat. A = Zweibettk. ohne Du/WC, Hauptdeck Kat. B = Superiork. mit Du/WC, Mitteldeck Kat. C = Superior-Plus Kabine mit Du/WC, Mittel- u. Oberdeck Kat. D = Minisuite, Oberdeck Kat. E = Heritage Suite, Oberdeck

Private Anreise auf Anfrage

Leistungen

  • Linienflüge ab/bis Frankfurt mit LUFTHANSA inkl. Steuern und Gebühren
  • Flüge mit UTAIR ab/bis Moskau nach/von Anadyr
  • eine Übernachtungen im ***Hotel in Moskau nach der Seereise
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • alle Landgänge und Zodiacfahrten während der Seereise
  • PolarNEWS-Reiseleitung ab/bis Deutschland
  • erfahrenes Expeditionsteam an Bord
  • informative Lektorenvorträge zu Flora, Fauna & Gebiet
  • Reisehandbuch und Reiserucksack

CH - Kreuzfahrten - Zuschläge

Einzelzimmerzuschlag Landprogramm+ CHF 260,-

Kreuzfahrten - Termine - Preise

TourcodeDatumKat. AKat. BKat. CKat. DKat. E
767652-0109.07.17-25.07.1713.790,00 €14.350,00 €14.990,00 €15.290,00 €15.890,00 €
EK-Zuschlag:6.750,00 €7.150,00 €7.550,00 €--

Kreuzfahrten - Zuschläge

EZ-Zuschlag Landprogramm:+ € 230,-
innerdeutsche Anschlussflüge:+ € 90,-
Anschlussflüge ab/bis Wien:+ € 290,-
innerdeutsche Bahnanreise :+ € 86,-

Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein

Termine

Termine

Arktis: Expeditions-Kreuzfahrten - MS SPIRIT OF ENDERBY: Fremdes Tschukotka - Russlands Ferner Osten

09.07.2017Sonntag, 9. Juli 2017 - Dienstag, 25. Juli 2017
17 Tage / 16 Nächte

13790 EUR

 

09.07.2017Sonntag, 9. Juli 2017 - Dienstag, 25. Juli 2017
17 Tage / 16 Nächte

14350 EUR

 

09.07.2017Sonntag, 9. Juli 2017 - Dienstag, 25. Juli 2017
17 Tage / 16 Nächte

14990 EUR

 

09.07.2017Sonntag, 9. Juli 2017 - Dienstag, 25. Juli 2017
17 Tage / 16 Nächte

15290 EUR

 

09.07.2017Sonntag, 9. Juli 2017 - Dienstag, 25. Juli 2017
17 Tage / 16 Nächte

15890 EUR

 

09.07.2017Sonntag, 9. Juli 2017 - Dienstag, 25. Juli 2017
17 Tage / 16 Nächte

20540 EUR

 

09.07.2017Sonntag, 9. Juli 2017 - Dienstag, 25. Juli 2017
17 Tage / 16 Nächte

21500 EUR

 

09.07.2017Sonntag, 9. Juli 2017 - Dienstag, 25. Juli 2017
17 Tage / 16 Nächte

22540 EUR

 

Links

Reisenavigator

Reiseregion

Reiseart