Wichtige Informationen zu Skireisen nach Kanada Skigebiete Lage der Skiresorts und vieles mehr

Wintersportinformationen zu Ski Reisen in Kanada

Provinz Alberta Banff Lake Louise Area

Mitten im ältesten Nationalpark von Kanada - dem Banff National Park mt seiner atemberaubenden Umgebung, befindet sich eine der schönstgelegenen Skiregionen von Nordamerika. Banff bildet den Mittelpunkt der drei Skigebiete, die in einem bewaldeten Tal vor der gewaltigen Kulisse zerklüfteter Berge residiert. Banff selbst liegt knapp 2 Autostunden von Calgary entfernt und bezaubert durch seine gemütliche Atmosphäre. Zahlreiche Geschäfte sowie Bars und Restau­rants mit allen möglichen Varianten von italienisch über asiatisch bis hin zu den bekannten Steakhäusern bieten reichlich Auswahl. Abends bieten verschieden Clubs und Diskothe­ken Abwechslung vom Ski fahren. Auch ein Besuch bei den heißen Quellen lohnt sich, um nach einem aufregenden Tag auf der Piste im warmen Thermalwasser zu entspannen!

Banff (2.134 m): Skigebiete: (Höhe ca. 1.636-2.730 m, ca. 135 Abfahrten)

Ein regelmäßiger Busservice verbindet Banff und fast alle Hotels mit den drei Skigebieten. Dieser Service ist übrigens kostenlos, sofern Sie einen Skipass gebucht haben. Außer Snowboarding und Alpinski bietet das Gebiet exzellente Möglichkeiten zum Heliskiing und Sightseeing, für Hundeschlitten- und Snowmobiling-Touren, zum Eisangeln und Eislaufen.

Mount Norquay (2.133 m):

ca. 6 km von Banff entfernt relativ kleines Gebiet, aber ein absoluter Geheimtipp! besonders für Könner und Experten geeignet.
10 Autominuten nördlich von Banff liegt das kleinste Skigebiet Mount Norquay. Hier finden Sie einige der am besten präparierten Pisten von Kanada. Bekannt ist das Gebiet aber eher für seine extrem langen Buckelpisten. Für Anfänger gibt es zwar ein kleines Areal am Fuß des Berges, aber der Schritt vom Übungshügel auf die Piste ist sehr groß

Sunshine Village (2.729 m):

Anfänger sollten daher lieber auf das Hauptskigebiet Sunshine Village ausweichen, das ca. 30 Autominuten von Banff entfernt ist. Das sehr schneesichere Terrain ist das höchstgelegendste Skigebiet in Kanada und bietet „ Champagne Powder" bis zum Abwinken. Das Skigebiet erreicht man vom Parkplatz mit einer ca. 15 minütigen Gondelfahrt durch die verschneite Landschaft. Oben angekommen wartet ein variantenreiches Terrain inmitten end­loser Weiten unberührter Wildnis auf Sie. Hier findet jeder die passenden Abfahrten. Profis stellen sich den Herausforderungen im „ Deli­rium Qive" oder am „ Goat's Eye Mountain", wohin gegen Anfänger auf den Pisten rund um den „Wolveine Express " gut aufgehoben sind. Wer am Ende des Tages auf die Gondel­fahrt ins Talverzichten möchte, der kann alter­nativ von der Bergstation über mehrere Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden bis hinunter zum Parkplatz fahren.

Lake Louise (2.637m):

Lake Louise liegt ca. 45 Minuten von Banff entfernt im weiten „ Bow Valley ". Das legendäre Hotel Fairmont Chateau Lake Louise lockt mit atemberaubender Kulisse und zahlreichen Winteraktivitäten

Lake Louise (Höhe ca. 1.646 - 2.637 m, ca. 139 Abfahrten) gilt mit seiner atemberaubenden Bergkulisse und den unzähligen Abfahrten als das Topgebiet der kanadischen Rocky Mountains. Das zusammen mit Sun Peaks zweitgrößte Gebiet in Kanada bietet Panoramapisten mit fantastischen Ausblicken auf den Lake Louise. Hier kommen sowohl Anfänger als auch gute Skifahrer voll auf Ihre Kosten. Auch die Weltklasse der Skifahrer hat Lake Louise für sich entdeckt. Jedes Jahr findet hier traditionell das erste Weltcuprennen der Saison statt.

Jasper / Marmot Basin

Die beschauliche Ortschaft Jasper liegt mitten im gleichnamigen Nationalpark. Es ist keine Seltenheit, dass Wildtiere mitten in der Stadt und den Hotelanlagen flanieren. Während es im Sommer manchmal recht lebhaft ist, schläft der Nationalpark im Winter unter einer dicken Schneedecke.

Das Skigebiet Marmot Basin (Höhe ca . 1.686 - 2.601 m, ca. 84 Abfahrten) liegt ca. 16 km von Jasper entfernt. Das Gebiet ist so aufgeteilt, dass sich Anfänger und Könner nicht in die Quere kommen. Im oberen Teil befinden sich weitläufige Tiefschneefelder, im unteren Teil finden Sie präparierte Pisten vor. Mit seiner hohen Schneesicherheit finden Sie in diesem Skigebiet das echte, kanadische Skiabenteuer.

British Columbia

ca. 135 km nördlich von Vancouver eingebettet im Herzen der Coast Mountains von British Columbia ganzjährig geöffnetes Urlaubs-Resort berühmt für sein anspruchsvolles Areal, sein Unterhaltungsangebot sowie die Freundlichkeit der Westküste gilt als einer der besten alpinen Reiseziele der Welt. Und dieser Ruf ist wohlverdient! 
Zwei Berge: Whistler und Blackcomb, erheben sich über einen Höhenunterschied von 1.600 Metern aus dem Tal 33 hochmoderne Liftanlagen, Zugang zu 2.832 ha hervorragenden Bergterrains 12 alpine Tiefschnee-"Bowls" 3 Gletscher und über 200 markierte Loipen. Aber das ist noch längst nicht alles. Denn Whistler und Blackcomb teilen sich in ihrem Tal ein bezauberndes Dorf, in dem nur Fußgänger erlaubt sind und das mit zahlreichen Festivals, farbenfrohen Geschäften und gemütlichen Bistros aufwartet.

Whistler / Blackcomb

Zielflughafen: Vancouver (ca . 136 km) Whistler ist ein Mekka für Wintersport und war nicht umsonst Austragungsort der Olympischen Winter spiele 2010. Von den beiden gigantischen Skibergen einmal abgesehen werden in Whistler alle erdenklichen Outdoor-Aktivitäten angeboten. Das Publikum ist bunt gemischt und verleiht Whistler seinen sportlichen Charakter. In der Fußgängerzone des quirligen Ortes reihen sich Kneipen, Geschäfte, Restaurants und Diskotheken aneinander. Für nordamerikanische Verhältnisse geht es in Whistler beim Apres-Ski sehr lebhaft zu. Etwas ruhiger geht es in den Ortsteilen Blackcomb und Creekside zu. Ideal ist der Ort auch für Kombinationen mit einem Aufenthalt in Vancouver oder mit Heli- und Catskiing!

Skigebiet: (Höhe ca. 675-2. 284 m, ca. 2oo Abfahrten) Whistler Blackcomb ist das größte Skigebiet in Nordamerika und wird regelmäßig zum besten Skigebiet des amerikanischen Kontinentes gewählt. Das sehr schneesichere Gebiet mit Gletschern besteht aus zwei riesigen Skibergen mit einem Höhenunterschied vor bis zu 1 .609 m! Beide sind mit einer spektakulären Gondel zwischen den Bergstationen verbunden. Hier ist für Jeden etwas dabei: Von Übungshängen für die Anfänger bis hin zu extremem Gelände für Profis findet jeder seine Traumabfahrt. Die bis zu 11 km langen Abfahrten haben direkten Zugang zum Ortskern.  Whistler stellt alle anderen Skigebiete was Vielfalt und Größe angeht in den Schatten. Es lohnt sich daher in den ersten Tagen mit den sogenannten „Snowhosts“, (sehr freundlichen Mitarbeitern des Resorts) an den kostenlosen Orientierungstouren teilzunehmen!

Ein weiterer Tipp: Fresh Track Tickets! Beim Mountain-Frühstück fahren Sie um 07:15 Uhr vor allen anderen Gästen zum Frühstücken auf den Berg und haben dann vor offiziellem Liftbeginn die Pisten 1 Stunde für sich alleine (optional gegen Aufpreis buchbar)

Sun Peaks (2.080 m):

Ein Höhenunterschied von fast 881 Metern, ca. 126 spektakuläre Abfahrtsstrecken (darunter 9 so genannte "gladed runs", markierte, aber nicht präparierte Abfahrten durch lichten Wald) trockener Pulverschnee ein 762 Meter langer Snowboard-Park. Dazu trockener Pulverschnee, unzählige alpine Abfahrten und gespurte Loipen, moderne Lifts und das neueste Bergdorf in BC. Sun Peaks ist eines der bestgehüteten Geheimnisse Kanadas!

Zielflughafen: Kamloops (ca. 58 km). Der kleine Ort ist eine Oase der Ruhe und das British Columbias sonnigste Skigebiet. Das kleine Zentrum im gelungenen „Tiroler Stil " verbreitet eine urgemütliche Atmosphäre mit ein paar kleinen Cafes und Restaurants. Im Winter wird die Main Street des Ortes zur Skipiste, so dass Sie mit Ihren Skiern direkt vor die Haustür Ihrer Unterkunft fahren können. 

Skigebiet: (Höhe ca. 1.255-2.152 m, ca . 126 Abfahrten) Das Sun Peaks Resort ist nach einer Terrain-Erweiterung nun zusammen mit Lake Louise das 2 . größte Skigebiet in Kanada und liegt im Herzen von British Columbia. Auf Grund der Lage kommt Sun Peaks in den Genuss von federleichtem, trockenem Pulverschnee, für den Kanada so berühmt ist. Entspanntes Skifahren auf perfekt präparierten Pisten wird hier zum Hochgenuss. Durch die niedrige Anzahl an Hotelbetten haben Sie oft das Gefühl, die Pisten ganz für sich alleine zu haben. Es gibt drei Ski Berge mit unterschiedlichem Charakter, die keine Wünsche offen lassen. Genießen Sie eine gemütliche Abfahrt auf den breiten Pistenautobahnen oder wedeln Sie sanft durch die locker verstreut stehenden Baumgruppen hinunter ins Tal. Wer es etwas aktiver mag oder den Adrenalinkick sucht, ist in den kernigen Buckelpisten, Steilhängen und so genannte „ Glades " - entkernte Wälder - des Skigebiets gut aufgehoben.

Panorama und Fernie Provinz Alberta

Zielflughafen: Calgary (Panorama ca. 314 km bzw. Fernie ca. 305 km)

Panorama ist ein typisch kanadisches Resort mit Unterkünften direkt neben der Piste. Ca. 5 Minuten von „ Downtown" Fernie mit den alten Fassaden und Pubs liegt der Skiberg mit Hotels und Apres-Ski. Ein sehr schönes Skigebiet mit unzähligen Abfahrten federleichter Pulverschnee besonders geeignet für Fortgeschrittene und Könner. Heli Skiing für das absolute Tiefschnee Erlebnis

Panorama

Skigebiete: In Panorama (Höhe ca. 1.158-2.377 m, ca. 120 Abfahrten) warten unzählige, sehr lange Abfahrten vor einer Traumkulisse von mehr als 1.000 Gipfeln. Auch hier fällt der federleichte Pulverschnee und die Pisten werden vorbildlich präpariert. Wem das nicht genügt, der kann in Panorama Heli Skifahren.

Fernie

In Fernie (Höhe ca. 1 .068-1 .925 m, ca. 1 11 Abfahrten) reihen sich die Tiefschneeschüsseln und hervorragend gepflegten Pisten aneinander. Gute Skifahrer werden in steilen Rinnen und lockeren Waldabfahrten glücklich, mittelgute Skifahrer kommen auf den weitläufigen Pisten auf ihre Kosten.

Revelstoke und Kicking Horse British Columbia

Zielflughafen: Kelowna (Revelstoke ca.200 km bzw. Kicking Horse ca. 293 km).
Skigebiete: Die Gondelstation mit dem „Base Village" ist ca. 15 Autominuten vom Stadtkern Revelstoke entfernt (Höhe ca. 512- 2.456 m, ca. 52 Abfahrten).

Revelstoke

Die kleine Stadt Revelstoke im Westernstil befindet sich zwischen dem „ Selkirk- und Monashee-Gebirge" direkt am Columbia River. Revelstoke bietet mit seinem ca. 1 .200 ha großen Skigebiet nicht nur gewöhnliches „ Downhill Skiing“ sondern auch Cat- und Heli Skifahren an.

Kicking Horse

In Kicking Horse, oberhalb des „Columbia Valleys " und dem Ort Golden, wohnen Sie direkt an den Liften in ruhiger Atmosphäre. Beide Skigebiete sind vor allem für gestandene Skifahrer interessant. In Kicking Horse türmt sich der staubtrockene „Champagne Powder " zuverlässig meterhoch Höhe ca. 1.190-2 .450 m, ca. 106 Abfahrten.

Informationen zu Pisten, Liften, Klima und vieles mehr zu Ski Reisen in Kanada

Die Pisten und ihre Farben

Die schwierigkeitsgrade der Skipsuten in Kanadahaben eine andere Kennzeichung als in den europäischen Skigebieten. Die einfachen Skipisten sind grün markiert, mittelschwere Skipisten haben blaue Markierungen. Für Skiabfahrten mit der Kennzeichung eines schwarzen Diamantesgilt der Schwierigkeitsgrad schwierig, bei einer Kennzeichnung mit zwei Diamanten bedeutet dies. das diese Skipist nur für Experten ist.

Ski Lifte

An den Ski Liften ist alles perfekt organisiert. Die Abfertigung funktioniert hervoragend und Wartezeiten kommen kaum zustande. Damit die Sessel der Ski Lifte immer gut ausgelastet werden, gibt es eine extra Reihe für einzelne Skifahrer. Somit werden auf den Fahrten die Lifte gut ausgelastet, und man kommt auch sehr einfach in ein Gespräch mit den Mitfahrenden. Das Liftpersonal ist in der Regel sehr freundlich und immer hilfsbereit.

Snowboarder sind Willkommen

Aufgrund der immer größer werdenden Popularität für Snowboraden, wurden in vielen Skigebieten eigene Snowboard-Fun-Parks eingerichtet, in denen sich Snowboardfreaks in idealer Umgebung austoben können.

Verhaltensregeln

Auf den Skipisten geht es sehr zivilisierter zu. Gerangel an der Gondel kann sich hier niemand vorstellen. Ansonsten gelten die gleichen Verhaltenregeln wie in Europa. Wer unkontrolliert den Berg hinunterrast oder abseits der markierten Terrains wildert , wird hart bestraft. Dennoch empfehlen wir eine Haftpflicht- und Krankenversicherung abzuschließen - für den Fall, dass Sie doch einmal in einen Unfall verwickelt werden sollten.

Ski Pistenservice

Die Skipisten sind nirgendwo besser präpariert als in Kanada und den Nordamerikanischen Skigebieten. Selbst wenn das Wetter es den Pistenteams besonders schwer machen sollte, werden die Pisten immer bestens präpariert.

Klima in den Skigebieten in Kanada

In den verschiedenen Skigebieten in Kanada herrscht ein trocken kaltes Klima, welches die idealen Bedingungen für den feinen Pulverschnee bietet. Teilweise liegen die Temperaturen auch bis Minus 40 Grad. aber gegen diese tiefe Temperaturen kann man sich ja entsprechend schützen. Wenn die Temperaturen so tief fallen, machen Sie öfters Pause um sich aufzuwärmen, oder relaxen Sie in Ihrem Hotel z.B. im Jacuzzi. Beachten sollten Sie auch die starke Sonnenstrahlung. Sie sollten unbedingt eine gute Skibrille, Skihelm, Gesichtsschutz und ein kräftiger Sunblocker auf Ihrer Skireise dabei haben. Dies wird oft sehr unterschätzt. Wichtig ist auch das Sie während der Skiabfahrten viel Flüssigkeit zu sich nehmen.

Skiverleih in Kanada

In allen Skigebieten können Sie erstklassiges Ski Material mieten. Von der Einsteigerausrüstung bis hin zu High Performance Demo Packages. Die Preise hierfür liegen zwischen 20-40 CAN $ pro Tag. Die Skiverleihstationen sind auch sehr flexibel. Sie können auch verschiedene Ausrüstungen ausprobieren, bis Sie Ihre Kombination gefunden haben.

Skigepäck auf Flügen

Auf Ihrer Skireise nach Kanada können Sie auch Ihre eigene Ski- oder Snowboard Ausrüstung mitnehmen. Diese sollte auf jeden Fall bei der beförderten Fluggesellschaft angemeldet werden. In der Regel dürfen ein Paar Skier + Schuhe (max. 32 kg) mitgeführt werden. Da die verschiedenen Fluggesellschaften unterschiedliche Gepäckbestimmungen haben, empfehlen wir, sich unbedingt vorher mit der Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen und die genauen Bestimmungen bzw. Verpackungsbedingungen zu erfragen.

Höhenlage

Mit Ausnahme von Whistler/Blackcomb liegen die Pisten meist zwischen 2.000 und 3.000 Metern Höhe. Wer gerade aus dem Flachland angereist ist und vielleicht noch unter Jetlag leidet, kommt in den ersten Tagen aufgrund des geringen Sauerstoffgehalts der Luft schon mal schneller aus der Puste. Aber schon mit nur mittelmäßiger Kondition passt sich der Körper schnell an die Höhenluft an. Allgemein gilt: Viel Wasser trinken.

Champagne Powder - Pulverschnee vom feinsten

Die Rocky Mountains und deren Skigebiete sind bekannt dafür, das hier der superfeine und perfekte Pulverschnee vorzufinden ist. Der Name Champagne Powder rührt daher, dass die kleinen Schneekristalle wie Champagnerbläschen in der Sonne glitzern.

Bowls

Meist über der Baumgrenze liegende, oft steile Hänge für Tiefschneeliebhaber, denn hier werden die Pisten meist nicht präpariert.

Zimmerbelegung

Die Zimmer in Kanada verfügen oft nur über 2 Queensize Betten. Eine Belegung mit 4 Erwachsenen ist zwar oftmals möglich, aber der Platz entsprechend beengt, insbesondere durch die größere Menge des Gepäcks beim Skifahren.

Essen

Die Daylodges in den Skigebieten sind oft Schnellrestaurants mit Fast Food Gerichten. Es ist es kein Problem, auch einmal die eigene Thermoskanne mitzubringen, auch wenn erwartet wird, dass eine Kleinigkeit aus der Lodge verzerrt wird. Ein Frühstück oder kontinentales Frühstück bezeichnet in Kanada übrigens meist nur Kaffee oder Tee, Brot oder Gebäck mit Butter und Konfitüre. Après Ski Bars wie in Europa findet man selten Alkohol wird direkt in den Skigebieten normalerweise nicht ausgeschenkt. Dafür laden gemütliche Lodges abends zu einem heißen Becher Kaffee, einer Schokolade oder einem kühlen Bier ein.