Kanada-pur Reise und Hotel Empfehlungen in Alberta

Banff - Banff Caribou Lodge

Das Hotel mit 195 Zimmern, darunter 6 spektakuläre Loft-Suiten, gehört zu den Banff Caribou Properties und ist ein klassisches 3,5 Sterne-Hotel für Sommerurlauber und Skifahrer. Lockere Atmosphäre, sehr schöne kanadische Architektur. Die Leitung ist stolz darauf, ein rein kanadisches Unternehmen zu sein. Das Hotel liegt am Anfang der Banff Avenue. Die Gehzeit in das Zentrum beträgt ca. 15 bis 20 Minuten. Spätnachmittags bietet das Hotel einen kostenlosen Shuttleservice in die Innenstadt an. (Trinkgeld willkommen). Es gibt zwei Zimmerkategorien: Standard und Superior sowie zwei Loftsuite-Typen. Hoteleinrichtungen: Mehrere Whirlpools, Fitnessgeräte, Dampfbad, Restaurant der bekannten KEG-Kette, Bar, Tiefgarage. Die persönliche Einschätzungen: Sehr schönes Hotel in rustikaler Bauweise.

Lake Louise - Chateau Lake Louise

Hier ist es wirklich wunderschön, wenn sich die Gipfel der majestätischen Rocky Mountains im smaragdfarbenen Gletschersee Lake Louise widerspiegeln. Und diese spektakuläre Aussicht kann man vom Fairmont Château Lake Louise hervorragend bewundern - das Château gilt nicht umsonst als einer der romantischsten Plätze in Nordamerika. Einladend sind im Winter die berühmten Skigebiete, eine Kanufahrt auf dem See im Sommer, die ganzjährig hervorragende Küche und natürlich die warme Eleganz, die einen Aufenthalt unvergesslich machen. Die ersten Bergführer der Rocky Mountains waren Schweizer, und so kann man auch heute noch diese Tradition in vielen kleinen Details des Hotels wiederfinden, so zum Beispiel die "Walliser Stube" mit ihren köstlichen Fondues oder Bauernmalereien, die so manche Kleinigkeit verzieren.

Num-ti-jah-Lodge

Als Jimmy Simpson, der Gründer der Num-ti-Jah Lodge 1898 erstmals an den Bow Lake kam, beschrieb er den Anblick des Sees vor den Bergen als das Schönste, das er jemals gesehen habe. 25 Jahre später begann er mit dem Bau der ersten Blockhütte. Tausende von Besuchern konnten sich bis heute von den Worten des Händlers aus England überzeugen. Eingebettet in eine der schönsten Landschaften der Rocky Mountains, liegt die historische Num-ti-Jah-Lodge. Erbaut durch den letzten "Canadian Mountain Man", Jimmy Simpson, thront die Lodge am See Bow und dem atemberaubenden Crowfoot Gletscher, der verlassen über dem gefrorenen Wasser hängt. Seit Ihrer Erbauung in der Mitte des letzten Jahrhunderts wurde nur wenig an dem aus Holz und Stein errichteten Komplex verändert und der rustikale Charme wurde in den 25 Zimmern bewahrt. Das Restaurant, die Bibliothek und die Lounge mit ihren offenen Kaminfeuerstellen sind die Treffpunkte und das "Herz" der Lodge. Selbstverständlich steht Ihnen die Umgebung für Ihre Freizeitaktivitäten zur Verfügung. Wandern oder Fischen im Sommer und Skifahren und eine Schneeschuh-Wanderung im Winter - die Möglichkeiten am Lake Louise sind Vielfältig und die Num-ti-Jah Lodge bietet als Ausgangspunkt für Ihre Planungen exzellente Voraussetzungen.

Icefields Parkway

Der Icefields Parkway, der 230 km lang durch atemberaubende Berglandschaften der kanadischen "Rocky Mountains" zwischen Lake Louise und Jasper führt, wird als eine der schönsten Routen der Welt bezeichnet. Die Strecke (Highway #93) verbindet den Lake Louise mit dem 230 km entfernten Jasper. Man sagt, es sei die schönste Straße der Welt. Die Berge, die sich in diesem Gebiet erheben, zählen zu den höchsten, zerklüftetsten und vermutlich schönsten in den Rockies. Nehmen Sie sich Zeit. Die gesamte Strecke ließe sich zwar in kurzer Zeit zurücklegen, aber angesichts der vielen Aussichtspunkte und Tiere wie Wapitis, Ziegen und Dickhornschafe, die sich neben der Strecke herumtreiben, kann die Route auch problemlos einen ganzen Tag oder länger in Anspruch nehmen. Ungefähr auf der halben Strecke zwischen Lake Louise und Jasper ist der Höhepunkt einer jeden Fahrt auf dem Icefields Parkway erreicht.

Das riesige "Columbia Icefield". Es ist eine der größten Ansammlung von Eis südlich des Polarkreises. Seine Fläche beträgt 325 km2, die Dicke 100-365 m und die jährliche Schneefallmenge bis zu 7 Meter. Das Eisfeld besteht aus 8 großen Gletschern, darunter der Athabasca-, der Castleguard-, der Columbia-, der Dome-, der Stutfield- und der Saskatchewan-Gletscher. Mit einer größeren Zahl kleinerer Gletscher an ihrem Rand ergibt sich insgesamt eine Fläche größer als Schleswig-Holstein. Das Icefield liegt mitten in der Great Divide, d.h. hier entscheidet sich, ob das Schmelzwasser nach Osten in den Atlantik oder nach Westen in den Pazifik fließt. Vom Parkplatz am Icefield Parkway ist nur ein kleiner Teil des Eisfeldes zu sehen. Touren zum Columbia Icefield finden halbstündlich vom Anmeldehäuschen auf dem Parkplatz aus statt. Die Fahrt ist insgesamt 1,5 Stunden lang. Dabei werden für den nur 5 km langen Abschnitt direkt auf dem Gletscherfeld allein 55 Minuten benötigt, da die Busse sich langsam voran tasten, um keine Gletscherspalte aufbrechen zu lassen.

Jasper National Park

Der 1907 eröffnete Park ist der nördlichste gelegene und mit 10.878 km2 der größte Park der Rockies, er übertrifft somit noch den Banff Nationalpark. Im Winter ist es in Jasper etwas ruhiger als in Banff. Touristisches Zentrum und guter Ausgangspunkt für Tagestouren ist das Städtchen Jasper, das 362 km westlich von Edmonton liegt und 4.643 Einwohner hat. Jasper ist einer der wenigen Orte in Südwest Kanada, der aufgrund seiner hervorragenden Via-Rail Anbindung auch ausgezeichnet ohne Mietwagen erreicht werden kann. Einmal vor Ort, benötigen Wanderer auch keinen Wagen, um auf die Trails zu gelangen. Auf dem Connaught Drive, der Hauptstraße Jaspers, gibt es alles, was der Mensch so braucht. Hotels in jeder Preisklasse können Sie bei uns buchen. Ohne ein Bad in einer Thermalquelle würde Ihrem Aufenthalt etwas fehlen. Die Miette Hot Springs sind die heißesten Quelle der Rockies, ein Bad ohne Abkühlung ist kaum möglich. Übrigens: Von Januar bis Februar findet hier das "Jasper in January-Festival" statt. Welche Highlight die Besucher täglich erwarten, kann man auf folgender Seite Nachlesen: www.jaspercanadianrockies.com/u/calendar

Jasper - Fairmont Jasper Park Lodge.

Die Fairmont Jasper Park Lodge ist bekannt als "The Great Canadian Lodge Experience". Umringt von den Rocky Mountains und glitzernden Seen, liegt die Jasper Park Lodge im Herzen des Jasper National Parks. Verstreut auf dem hoteleigenen Areal liegen die vielen hübschen Cabins und Villen und strahlen in der natürlichen Schönheit nicht nur eine rustikale Eleganz aus sondern eine echt kanadische Atmosphäre. Zum Hotel gehört einer der besten Golfplätze des Landes. Daher ist es nicht verwunderlich, das die Leser des "SCOREGolf"-Magazins es zum besten Golf-Resort von ganz Kanada wählten. Man kann unzählige spektakuläre Outdoor-Adventures durchführen und im Winter alpines Ski fahren ohne Gedränge erleben. Ideal für längere Aufenthalte oder auch Familien sind die Villen, die auch komplett für kleine Gruppen gemietet werden können. Ruhig und ca. 5 km außerhalb von Jasper gelegen. Fitness-Zentrum, Whirlpool, Sauna und ein beheizter Swimming-Pool sind vorhanden. Im Winter gibt es einen Skibus zum Marmot Basin. Übrigens: Schon Marilyn Monroe war Gast in der Jasper Park Lodge, und Bing Crosby kam immer wieder zurück.

Alle Hotels sind bei Kanada-pur buchbar. Wir buchen Ihnen gerne diese Hotels zu Ihrer Kanada Reise auf Anfrage ein.